Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Typ 2 Diabetes

Was unterscheidet Typ 2 Diabetes von anderen Diabetes-Formen?

 

Die Veranlagung zum Diabetes Typ 2 wird oft vererbt. Kommen dann Übergewicht und Mangelbewegung dazu, bricht dieser dann aus. Seltener sind schlanke Menschen davon betroffen. In der Regel tritt der Diabetes erst im Erwachsenen- oder Seniorenalter auf. Sehr selten sind bereits Kinder betroffen.

Ursache ist in der weit überwiegenden Zahl eine mangelhafte Insulinwirkung in den Körperzellen, d.h. Insulin wird zwar noch ausreichend vom Körper hergestellt, kann aber seine Wirksamkeit an den Organen nicht ausreichend entfalten. Die Körperzellen können den Zucker aus dem Blut nur unzureichend aufnehmen und ein erhöhter Blutzucker ist die Folge. Die Entstehung dieser sogenannten "unzureichenden Insulinwirkung" ist erblich bedingt und wird durch Übergewicht und mangelnde körperliche Bewegung verstärkt. Die Therapie der ersten Wahl besteht in einer Ernährungsumstellung und Steigerung der Bewegung. Zusätzlich können Tabletten und Insulin gegeben werden.

In speziellen Schulungen und Einzelberatungen werden gemeinsame Lösungen erarbeitet. Eine gesundheitsfördernde und bedarfsgerechte Ernährung sollte auf Dauer durchführbar sein, die Lebensqualität aber nicht einschränken.

Weiterführende Informationen

Checkliste Praxisbesuch

Schulungen

Neueste Techniken bei Diabetes